Corona-Krise stellt uns vor große Herausforderungen

In diesen Tagen müssen wir aufgrund der Corona-Pandemie alle mit Einschränkungen leben, die wir uns noch vor einem Monat nicht hätten vorstellen können. Dies ist für uns alle eine besondere Herausforderung, die wir gemeinsam meistern müssen.

 

Viele Menschen arbeiten in diesen Wochen aufs intensivste daran, die rasche Ausbreitung des Virus einzudämmen. Großen Respekt und ein Dank gilt insbesondere den Menschen, die im Gesundheitssystem und der Seniorenpflege arbeiten.

 

Bürgermeister Edwin Schneider dankt auch den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Ulrichstein für ihr Verständnis und die Besonnenheit beim Umgang dieser dringend erforderlichen Maßnahmen und betont, dass es ihm ein Herzensanliegen sei, auch allen Helferinnen und Helfern Dank zu sagen, die ihre Nachbarn oder Andere im Stillen und Verborgenen unterstützen und hilfreich zur Seite stehen, sei es durch Erledigung von Einkäufen oder andere Gefälligkeiten.

 

Lassen Sie uns alle gemeinsam in dieser Zeit zusammenstehen und die Einschränkungen hinnehmen, zum Schutz der Gefährdeten. Ich bin mir sicher, wir werden in der Krise weiter zusammenhalten und mit gemeinschaftlichem Engagement überstehen, weil es immer ein Licht am Ende des Tunnels gibt.

 

Erreichbarkeit der Stadt Ulrichstein:

Die Stadtverwaltung und der Bauhof werden voll arbeitsfähig bleiben. Unsere Mitarbeiter stehen telefonisch oder per Email gerne unter den bekannten Erreichbarkeiten zur Verfügung.

 

Wir bitten jedoch dringend bei allen Anliegen, die persönliche Betreuung benötigen, um eine vorherige telefonische Kontaktaufnahme, beziehungsweise Terminvereinbarung, um dies möglichst reibungslos gestalten zu können.