Amtliche Bekanntmachung

Bodenrichtwerte der Stadt Ulrichstein

zum Stichtag 01.01.2018

Gemäß § 193 Abs. 5 des Baugesetzbuches (BauGB) hat der Gutachterausschuss für Immobilienwerte für den Bereich des Vogelsbergkreises zum Stichtag 01.01.2018 neue Bodenrichtwerte ermittelt.

Der Bodenrichtwert (§ 196 Abs. 1 BauGB) ist der durchschnittliche Lagewert des Bodens für eine Mehrheit von Grundstücken innerhalb eines abgegrenzten Gebiets (Bodenrichtwertzone), die nach ihren Grundstücksmerkmalen (§ 4 Abs. 2 ImmoWertV), insbesondere nach Art und Maß der Nutzbarkeit (§ 6 Abs. 1 ImmoWertV) weitgehend übereinstimmen und für die im Wesentlichen gleiche allgemeine Wertverhältnisse (§ 3 Abs. 2 ImmoWertV) vorliegen.

Bodenrichtwerte haben keine bindende Wirkung. Die Bodenrichtwerte sind in bebauten Gebieten mit dem Wert ermittelt worden, der sich ergeben würde, wenn die Grundstücke unbebaut wären.

Aufgrund des § 14 Abs. 6 der Verordnung zur Durchführung des Baugesetzbuches (DVO-BauGB) vom 17.04.2007 (GVBl. I 2007 S. 259) werden die neu ermittelten Bodenrichtwerte in der Zeit vom

16.04.2018 bis einschließlich 18.05.2018


in der Stadtverwaltung Ulrichstein,
Marktstraße 28 - 32,
Liegenschaftsamt, Zimmer 3 (Herr Rüb), Erdgeschoss

Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 12 Uhr,
Dienstag 13:30 bis 15:30 Uhr und
Donnerstag von 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr
jedoch außerhalb der gesetzlichen oder ortsüblichen Feiertage,

öffentlich ausgelegt und können dort eingesehen werden.

Sie finden die aktuellen Bodenrichtwerte 2018 ab Mai 2018 auch im Internet unter www.boris.hessen.de