Unterwegs auf den Ulrichsteiner Panorama-Loipen

Parkplätze in ausreichender Anzahl vorhanden

Text und Bilder: Dieter Graulich und Stadt Ulrichstein

„Frisch gespurt, ist leicht zu laufen“. Unter diesem Motto starteten am Mittwochmittag Bürgermeister Edwin Schneider und Tourismussachbearbeiter Andreas Rüb in ihrer Mittagspause zu einer Runde in der „Panorama-Loipe“.
Wenn der Winter in der Vogelsbergregion Einzug hält, kommen in Hessens Bergstädtchen auch die Freunde des nordischen Ski-Sports auf ihre Kosten. Nicht nur auf dem Hoherodskopf, dem Taufstein und der Herchenhainer Höhe werden dann die Loipen gespurt, auch bei Ulrichstein wird der Langlauf-Fan fündig.

Peter Ernst Schmitz beim Spuren der Loipe. Dahinter Bürgermeister Edwin Schneider und Andreas Rüb

Immerhin warten hier zwei Rundstrecken von 3,7 und 6,4 km Länge mit leichtem bis mittelschwerem Schwierigkeitsgrad auf die Wintersportler.
Etwa 600 bis 630 m hoch am Stadtrand von Ulrichstein gelegen, finden die Natursportler bei ausreichender Schneemenge ein ideales Betätigungsfeld vor. Auf den Ulrichsteiner Loipen, die überwiegend durch freies Feld oder am Waldesrand entlang verlaufen, können die Freunde der weißen Pracht auf Langlauf-Skiern durch die Landschaft gleiten, dabei das beeindruckende Panorama der Vogelsberger Höhen genießen und den Alltagsstress vergessen.

"Getestet und für sehr gut befunden" - Bürgermeister Schneider überzeugte sich höchst persönlich vom Loipenzustand

In den letzten Jahren wurden die Streckenverläufe der blauen und der roten Loipe neu konzipiert und besonders hinsichtlich der Sicherheit für die Langläufer verbessert. Zwei Übersichtstafeln an den Einstiegen am Sportplatz Ulrichstein, unterhalb des Ferienparkes und an der Tannenhöhe/Ulrichsteiner Kreuz informieren über die Streckenverläufe.

Peter Ernst Schmitz spurt bei ausreichender Schneelage regelmäßig mit einem Motorschlitten die beiden Ulrichsteiner Loipen-Rundkurse.

Begeistert von dem schönen Ausblick auf der Panorama-Loipe war auch ein Ehepaar aus Biebertal

Parkplätze und Einstiege in die Ulrichsteiner Loipen befinden sich in ausreichender Anzahl am Sportplatz, im Ferienpark Burgblick und am Badebiotop. Auch vom großen Stadtplatz und von der Bushaltestelle Ulrichstein-Lindenplatz sind die Loipen in rund 150 m gut erreichbar.

Am Einstieg am Sportplatz war am Mittwochmittag guter Betrieb. Ein Alsfelder Langläufer und eine Flensunger Langläuferin lobten die gute Streckenführung der Panorama-Loipe, die wie es schon der Name sagt, eine wunderbare Aussicht biete. Zum ersten Mal am Start waren je ein Ehepaar aus Biebertal und Lollar. Sie zeigten sich erfreut über die angenehme Parkplatzsituation und natürlich über das sonnige Winterwetter.

Toller Schnee, gut präparierte Loipe und ein wunderbarer Blick in die Landschaft - das sind die derzeitigen Vorzüge der Ulrichsteiner Loipen

Für das bevorstehende Wochenende mit vorhergesagtem schönen Winterwetter sind auch die Ulrichsteiner Gastronomiebetriebe gerüstet: Das Bistro am Museum, der Landgasthof Groh und das Ristorante Ätna würden sich freuen, die Wintersportler bewirten zu dürfen...

Interessierte Zuschauer an der Loipe: "Wo bleibt der nächste Langläufer" scheinen sich diese Kaltblüter zu fragen...