Journalisten aus Asien und Afrika am Windpark in Ulrichstein

Windpark Führung gruppenfoto
Journalisten aus Asien und Afrika mit Stadtrat Erwin Momberger (Hintere Reihe 3.v.links) am Windpark „Auf der Platte“
Erwin Momberger
Stadtrat Erwin Momberger bei seinen eindrucksvollen Erläuterungen

„Es ist innovativ und eine Richtlinie für uns!“. So beschrieb der Chief Extension Officee Karandikar Sukrut von der indischen Tageszeitung Sandeepa Kantikar den Windpark „Auf der Platte“ im Ulrichsteiner Stadtteil Ober-Seibertenrod. Mit weiteren 13 Journalisten aus China, Indonesien, Kenya, Nigeria, Tanzania, Vietnam und Zambia hatte er sich im Rahmen einer Exkursion des Internationalen Instituts für Journalismus an der Internationalen Weiterbildung und Entwicklung gGmbH (InWEnt) Berlin, in Hessens Bergstädtchen über die Nutzung der Windkraft informiert.

In einer E-Mail dankte er jetzt Stadtrat Erwin Momberger der Namens der Stadt Ulrichstein die Gruppe geführt hatte. Die Art und Weise, wie Momberger die Geschichte und die wichtigsten Meilensteine dieses Windparks beschrieben habe, sei beeindruckend gewesen: „Wir erlebten Ihre völlige Bindung und Begeisterung durch Ihre Worte und die Körpersprache, auch ohne eine englische Erklärung“. Jeder der Teilnehmer würde sicherlich gerne den Erfolg der Windkraft kopieren, den Ulrichstein bereits erreicht habe, und mit in unsere Heimat nehmen, betonte der Inder in seiner E-Mail.

Die Internationale Weiterbildung und Entwicklung gGmbH ist ein weltweit tätiges Unternehmen für Personalentwicklung, Weiterbildung und Dialog. Ihre Programme richten sich an Fach- und Führungskräfte aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. InWEnt arbeitet im Auftrag der Bundesrepublik mit an der Umsetzung der Entwicklungsziele der Vereinten Nationen.

Pressebericht und Bilder von Dieter Graulich